email tel

Urteil des Landesgerichts Osnabrück

Leitsatz: „Ein Beratungsvertrag verpflichtet den Berater zu richtiger und insbesondere vollständiger Information über diejenigen Umstände, die für den Kauf- oder Anlageentschluss des Interessenten von wesentlicher Bedeutung sind oder sein können. Bei der Investition z.B. in eine Immobilie sind das etwa diejenigen Aufwendungen, die der Käufer aufbringen muss, um das Objekt zu erwerben und sodann auch unterhalten zu können. Stellt der Berater nur die Unterhaltskosten oder potenziellen Einnahmen im Jahr der Anschaffung dar, genügt dies den strengen Anforderungen keinesfalls. Insoweit ist er etwa auch verpflichtet, vorhersehbare negative Entwicklungen etwaiger Mieteinnahmen offen zu legen“
LG Osnabrück vom 31.05.2005 Az.: 7 O 3839/04
Speichern Öffnen S22BW-412100917000.pdf (2,93 Mb)

Kanzlei
Schauwienold
Rechtsanwalt Schauwienold
Reinhard Schauwienold
Beethovenstr. 15
58452 Witten
Telefon: +49 2302 - 580 820
Telefax: +49 2302 - 580 8222
Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
08:30 - 13:00 Uhr
15:00 - 17:30 Uhr
Mittwoch:
08:30 - 13:00 Uhr

Mandantenbewertungen:

News / Aktuelles
Vortrag Testament für Immobilieneigentümer Artikel WAZ
„Alle Tage wieder“. Es ist doch immer wieder schön, Erfolg und Zufriedenheit reflektiert zu w...
Auf einen gelungenen Abend konnte Haus & Grund Witten e.V. anlässlich der Veranstaltung zu dem Thema "Erbrecht für Immobilieneigentümer" am 14.11.2017 zurückblicken.
Vor über 135 interessierten Zuhörern referierte der 1. Vorsitzende, RA Reinhard Schauwienold, ...
Unentgeltlicher Verzicht auf lebenslangen Nießbrauch/Sozialhilferegress
Das OLG Köln hat in einem Urteil vom 09.03.2017 entschieden, dass der unentgeltliche Verzicht auf e...