email tel

Urteil des Landgerichtes Bochum

Leitsatz: Die Stadt verstößt gegen ihre Verkehrssicherungspflicht, wenn sie bei einer Werbeanlage ein Hineinragen von 60 – 80 cm in einen Parkstreifen zulässt und keine Vorkehrungen trifft, um ein Unterfahren mit hohen Fahrzeugen zu verhindern.
1. Die Stadt verstößt gegen ihre Verkehrssicherungspflicht, wenn sie bei einer Werbeanlage ein Hineinragen von 60 - 80 cm in einen Parkstreifen zulässt und keine Vorkehrungen trifft, um ein Unterfahren mit hohen Fahrzeugen zu verhindern.

2. Hälftiges Mitverschulden eines Wohnmobil-Fahrers bei Kollision in einem solchen Fall.

Fundstellen:
NZV 2001, S. 431 - 432.

LG Bochum vom 18.06.2001 Az.: 6 O 73/01
Speichern Öffnen lg_18062001.pdf (32,10 kb)

Kanzlei
Schauwienold
Rechtsanwalt Schauwienold
Reinhard Schauwienold
Beethovenstr. 15
58452 Witten
Telefon: +49 2302 - 580 820
Telefax: +49 2302 - 580 8222
Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
08:30 - 13:00 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch:
08:30 - 13:00 Uhr

Mandantenbewertungen:

News / Aktuelles
Tipps und Tricks beim Scheidungsantrag:
1. Ein Scheidungsantrag kann regelmäßig erst nach Ablauf des sog. Trennungsjahres gestellt werden,...
Testament und Erbvertrag
Noch nicht einmal jeder dritte Bundesbürger hat eine letztwillige Verfügung getroffen, sei es in Fo...
Ein Blick hinter die Kulisse 14.KW;
Unsere positiven Bewertungen kommen nicht von ungefähr. Um unsere Standards stets zu erhöhen,...